Strich. Gestrichen voll.

Dreh dich nicht um. Der Strich geht rum. Mitten. Unten. Durch. Streicht der Strich durch, was ihm unter die Linie kommt. Ob das Sinn macht oder nicht. Hauptsache: Strich. Aussage hin. Aussage her. Der Inhalt ist gestrichen. Die Worte futsch. Der Buchstaben ledig, steht der Strich im Nichts.

Da blinzelst du. Und wirst ganz irre. Von den ganzen wie den halben Strichen. Da geht der Strich auf den Strich. In der Werbung wie in der Politik. Streicht der Strich statt unter-, durch das Wort.

Walzt das Denken matschig. Trampelt Punkt für Punkt das kleine Runde wie das halbe Kommata in Grund und Boden. DAS geht uns GEGEN DEN STRICH.  Weil: Unterm Strich DURCH den Strich – das Denken auf der Strecke bleibt.

Guck dir DAS mal in der Werbung an:

  • Unterm Strich mehr Haus.
  • Unterm Strich effizienter.
  • Damit es unterm Strich stimmt.
  • Unterm Strich mehr als Text.

Hilfe. Mach‘ die Balken wech.